Adiós Punsch: Hot Cocktails für die kalte Jahreszeit

Während dieses Jahr die Christkindlmärkte in Wien nicht öffnen dürfen, sorgen die Rezepte der "Hot Cocktails" für Weihnachtsfeeling für Zuhause.

Bereits zum dritten Mal in Folge stecken Ingwerer und Bacardi-Martini gemeinsam unter einer Decke, um gemeinsam mit Barkeepern das Beste aus ihrem Sortiment zu holen. Dass es nicht immer Punsch und Glühwein sein müssen, bewiesen bereits die beiden letzten Jahre – die Basis der Hot Cocktail-Kreationen bilden nämlich Ingwerer, Patrón Tequila, Martini Fiero Wermuth, Bombay Bramble sowie Bombay Sapphire Gin, St-Germain Holunderlikör und Bacardí Rum.

Hot Cocktail-Rezepte für Experimentierfreudige

Seit vor drei Jahren der Startschuss für die Zusammenarbeit gelegt wurde, haben Bacardi-Martini und Ingwerer viel Aufmerksamkeit für das Thema "Hot Cocktails" gewonnen. "Wir sprechen auf den Weihnachtsmärkten mit den Hot Cocktails Personen an, die normalerweise nie in eine Bar gehen und einen Cocktail konsumieren würden. Das positive Feedback ist enorm und die involvierten Bars spüren das", so Stefanie Baars, Brandmanagerin von Bacardí.

"Heuer sprechen wir aufgrund der aktuellen Lage mit den Hot Cocktail-Rezepten Personen an, die Zuhause gerne experimentieren. Die Hot Cocktails sind so kreiert, dass sich jede Zutat gut entfalten kann und ein Geschmack entsteht, der alle Zutaten gemeinsam perfekt abrundet", verrät Denisa Vikartovska, Mitproduzentin und Partnerin von Ingwerer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GenussCocktailBar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen