Konditorin wegen Penis-Cupcakes verhaftet

Eine Konditorin musste in Ägypten ins Gefängnis, weil sie einen Auftrag für unsittliche Cupcake-Motive  angenommen hatte.
Eine Konditorin musste in Ägypten ins Gefängnis, weil sie einen Auftrag für unsittliche Cupcake-Motive  angenommen hatte.Getty Images/iStockphoto
In Ägypten wurde eine Konditorin verhaftet, weil sie Cupcakes für einen Geburtstag gebacken hatte, die mit Genitalien verziert waren. 

Beim "Angriff gesellschaftlicher Werte" ist in Ägypten mit hohen Strafen zu rechnen. Das musste auch eine Konditoreiinhaberin feststellen, als sie vorübergehend verhaftet wurde. Ihr Vergehen: Sie gestaltete für eine private Veranstaltung Cupcakes mit unzüchtigen, dekorativen Elementen. Dass sich Fotos davon im Internet verbreiteten, wurde ihr zum Verhängnis.

Unsittliche Dekoration

Der Kunde, der Frauen-Sportclub Gehiza, der die Motive für eine Feier angefragt hatte, teilte ein Foto auf Facebook, wie CNNberichtet. Die Toppings hatten Penis- und Vagina-Formen. Zahlreiche Partygäste lichteten die Motive ebenfalls ab und veröffentlichten es auf Sozialen Medien, was die Behörden dazu veranlasste, die Identität der kreativen Bäckerin ausfindig zu machen und schließlich zu ihrer Verhaftung führte. Nach einer Befragung wurde sie jedoch wieder entlassen. Sie musste nur eine Kaution von umgerechnet 320 Dollar hinterlegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
LebensmittelÄgyptenGenuss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen