Ärztin fragt: "Welches der Babys wollen Sie behalten?"

Christine und James mit ihren Söhnen
Christine und James mit ihren Söhnen Familie Morrison_C_Glorianna Chan_Glourious Moments
Mit fast 40 Jahren wurde Christine Morrison überraschend Mutter – Drillinge! Eine Ärztin riet ihr jedoch, nur eines der drei Kinder zu behalten.

Christine Morrison aus Atlanta leidet an Epilepsie – dass sie mit fast 40 schwanger wurde, grenzte laut Ärzten an ein Wunder. Umso überraschter war sie, als der Arzt beim Ultraschall sagte: "Oh, da ist ein Baby. Und da ist Baby Nummer 2. Und da ist ein drittes." Christine war frisch verheiratet, wollte eine Modekarriere starten, berichtet www.thelily.com.

Ärztin riet zur Abtreibung

Für sie und Ehemann James begannen Albtraumwochen, bei der nächsten Kontrolle fragte eine Ärztin: "Welches Kind wollen Sie behalten?" Die Reduktion der Föten sollte die Überlebenschancen des verbleibenden Fötus erhöhen. Christine und James weigerten sich, diese Entscheidung zu treffen. Als sie ein Kind verlor, war klar: Eine Auswahl kommt nicht in Frage. Ihre Söhne Cameron und MacEwen kamen gesund zur Welt. Christine wünscht sich nun, zehn Jahre danach, dass Ärzte in Fällen wie dem ihren mehr Empathie zeigen und weniger auf Statistiken schauen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinderFamilieUSAAbtreibung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen