Welt

AfD-Politikerin (26) hat "21 Jahre Berufserfahrung"

Die AfD sucht nach Kandidaten, die 2024 ins EU-Parlament einziehen sollen. Am Freitag sorgte Kandidatin Marie-Thérèse Kaiser für verwirrte Gesichter.

Marie-Thérèse Kaiser musste sich am Freitag dafür rechtfertigen, weshalb sie als 26-Jährige 21 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann.
Marie-Thérèse Kaiser musste sich am Freitag dafür rechtfertigen, weshalb sie als 26-Jährige 21 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann.

Anfangs Juni 2024 soll entschieden werden, wer in das Europäische Parlament geht. Auch die deutsche rechtspopulistische Partei AfD stellt Kandidaten auf, welche derzeit ausgewählt werden.

Am Freitagabend wurde die AfD-Liste für die Europawahl 2024 mit fünf weiteren Kandidaten ergänzt. Einen Platz darauf sichern wollte sich auch Marie-Thérèse Kaiser. Ihre Vorstellung sorgte jedoch für erstaunte Gesichter. Denn sie gab an, 21 Jahre Berufserfahrung außerhalb der Politik zu haben. Dies verwundert, denn Kaiser ist erst 26 Jahre alt.

Auf ihrem Standpunkt beharrt sie auch, als kritisch nachgefragt wird. In einem Video ist zu sehen, wie Hannes Ernst vom AfD-Landesverband Baden-Württemberg sagt: "Ich hätte schon gerne ein paar nähere Angaben." Für diese Nachfrage erntet er von einigen Applaus. Grinsend ergänzt der Politiker: "Laut Wikipedia sind Sie erst 26 Jahre alt."

Ihre Rechtfertigung

Marie-Thérèse Kaiser bleibt gelassen und sagt: "Das ist korrekt." Sie habe im Alter von vier Jahren mit dem Modeln angefangen und sei dementsprechend 21 Jahre lang als Model tätig gewesen. Im Saal ertönen Lacher und Applaus gleichzeitig. "Es gibt dafür keine Ausbildung. Dafür habe ich keinen Berufsabschluss, das ist vollkommen selbstverständlich. Aber ich habe in diesem Haifischbecken mein ganzes Leben lang gearbeitet", ergänzt sie. Energisch holt sie zu ihrem Schluss-Statement aus: "Wer in der Modeindustrie tätig war, der wird die Politik als Streichelzoo verstehen."

Wie mehrere deutsche Medien übereinstimmend berichten, hat es die 26-Jährige schlussendlich nicht auf die AfD-Liste für die Europawahl geschafft. Sie erhielt im Wahlgang mit acht Konkurrentinnen und Konkurrenten 80 Stimmen und verpasste damit die Stichwahl.

1/76
Gehe zur Galerie
    <strong>14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt.</strong> Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. <a data-li-document-ref="120042066" href="https://www.heute.at/s/weil-wir-keine-wiener-sind-sohn-wieder-weggeschickt-120042066">Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt &gt;&gt;&gt;</a>
    14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt. Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt >>>
    Leserreporter