Österreich

Affenpocken in Österreich – so viele sind infiziert

Bisher 273 gemeldet Afffenpocken-Infektionen hat es bisher in Österreich gegeben. Die Zahlen sind im Vergleich zur Vorwoche um 20 Fälle angestiegen.

Nikolaus Pichler
Die Affenpockieren grassieren aktuell auch in Österreich, die Ausbreitung hält sich aber in Grenzen.
Die Affenpockieren grassieren aktuell auch in Österreich, die Ausbreitung hält sich aber in Grenzen.
Science Photo Library / picturedesk.com

In Österreich hat es bisher 273 gemeldete Affenpocken-Fälle gegeben. Davon waren am Freitag bereits 86 Erkrankte, und somit 31,5 Prozent der Betroffenen, im Epidemiologischen Melderegister (EMS) als genesen gemeldet. Im Vergleich zur Vorwoche stiegen die Fälle um 20 Erkrankte an. Das ging aus dem Update der Fallzahlen auf der Internetseite der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) vom Freitag hervor.

In Österreich ist in Zusammenhang mit den Affenpocken (Monkeypox, MPX) bisher noch kein lebensbedrohlicher Krankheitsfall aufgetreten. Nur in wenigen Fällen mussten Betroffene in Krankenhäusern versorgt werden.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)