Afghanischer Superstar flieht mit Militärjet aus Kabul

Auf Instagram postete die bekannte Sängerin und TV-Moderatorin ein Bild von sich aus einem Rettungsflieger.

Am Dienstagabend konnte die afghanische Sängerin und TV-Moderatorin Aryana Sayeed offenbar aus Kabul flüchten. In einem Post, den die beliebte Entertainerin auf Instagram teilte, ist sie zusammen mit einem männlichen Begleiter in einem mit Menschen gefüllten Militärflieger zu sehen.

Als Ortsmarkierung hat sie Doha angegeben. Von dort aus will sie weiter in ihre Wahlheimat Istanbul reisen. Dem afghanischen Volk wünsche sie nun wenigstens ein Leben ohne Angst vor Selbstmordattentätern und Explosionen, schrieb sie zum Post.

Superstar moderierte "The Voice"

Die 36-Jährige, die gemäß der Nachrichtenagentur Reuters im Exil in Istanbul lebt, weilte zuletzt offenbar in der afghanischen Hauptstadt, wo sie auch einen zweiten Wohnsitz hatte.

Sayed ist in Afghanistan, wo sie unter anderem die afghanische Ausgabe der bekannten Casting-Show "The Voice" moderierte, sehr bekannt. Der "Spiegel" nannte sie 2018 den einzigen "international bekannten Popstar Afghanistans". Auf ihrem Instagram-Profil beschreibt sie sich zudem als Philanthropin und humanitäre Aktivistin.

Sayeed äußerte sich auch zu politischen Themen. Im Interview mit dem "Spiegel" kritisierte sie die Rolle der Frau in der afghanischen Gesellschaft. Große Aufmerksamkeit erhielt sie auch für eine Aktion im Jahr 2017, als sie öffentlichkeitswirksam ein Kleid verbrannte, das sie zuvor an einer Veranstaltung getragen hatte. Nachdem Konservative in ihrem Heimatland sie dafür kritisiert hatten, reagierte Sayeed kämpferisch: "Wenn ihr denkt, das sei das einzige Problem in Afghanistan, dann werde ich dieses Kleid verbrennen", zitierte BBCdie Sängerin.

Erst vor rund drei Wochen hatte Sayeed in Kabul ihr eigenes Fashionlabel "Aryana" lanciert, wofür sie von den Taliban angegriffen wurde, wie die Deutsche Welle berichtete. Gemäß dem "Spiegel" hatte die Sängerin als Kind kurzzeitig auch in der Schweiz gelebt, wohin ihre Familie aus Afghanistan geflüchtet sei. Anschließend sei die Familie aber nach England umgezogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AfghanistanWeltTaliban

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen