Böller und viel Wut wegen Kurden-Demo in Favoriten

Aufgeheizte und aggressive Stimmung in Wien-Favoriten
Aufgeheizte und aggressive Stimmung in Wien-FavoritenLeserreporter
Am Viktor-Adler-Markt in Wien-Favoriten findet am Donnerstagabend eine Kundgebung gegen faschistische Angriffe statt. 

In Wien-Favoriten ist wegen einer Kundgebung gegen faschistische Angriffe die Polizei im Einsatz. Mehrere Personengruppen mit türkischen Flaggen haben sich mobilisiert und wollen offenbar die Demo stören. Es wurden zudem mehrere pyrotechnische Gegenstände gezündet. Die Atmosphäre vor Ort wird als "labil" beschrieben. Handfeste Ausschreitung gab es jedoch laut Polizei noch keine. 

Ausschreitungen am Tag zuvor

Bereits am Mittwochabend kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in Wien-Favoriten, nachdem Kurden und Türken  aufeinander trafen. Sowohl die WEGA, als auch mehrere Bereitschaftseinheiten waren im Einsatz. "Die Beamten versuchten die Situation vor Ort zu beruhigen", so Dittrich am späten Abend gegenüber "Heute". Einige Personen der türkischen Gruppierung wurden aufgrund von aggressivem Verhaltens, dem Zeigen des Wolfsgrußs und Anstandsverletzungen angezeigt.

Mehr Infos in Kürze!

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
DemonstrationPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen