Aggro-Wiener (35) attackiert Parksheriff in Meidling

Ein Kontrollorgan der Wiener Parkraumüberwachung im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Kontrollorgan der Wiener Parkraumüberwachung im Einsatz. (Symbolbild)picturedesk.com
In Wien-Meidling kam es am Dienstag zu einem handfesten Streit zwischen einem Autofahrer und einem Parksheriff. Der Lenker wurde angezeigt.

Ein 35-jähriger serbischer Staatsangehöriger parkte am Dienstag in der Siebertgasse in einem Halte- und Parkverbot. ein Parksheriff forderte laut Polizei den Autolenker mehrmals auf wegzufahren. Dieser hatte allerdings nicht vor zu kooperieren und blieb einfach im Auto sitzen. 

Als das Kontrollorgan anfing eine Anzeige auszustellen, stieg der 35-Jährige aus seinem Fahrzeug und stieß den Beamten mehrmals mit beiden Händen zurück. Weiters soll der mutmaßliche Täter gefährliche Drohungen in Richtung des Opfers geäußert haben.

Da sich der Fahrzeuglenker nicht beruhigen wollte, alarmierte der Parksherrif wurde die Polizei. Der 35-Jährige wurde letztendlich wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs und der gefährlichen Drohung angezeigt. Das Parkraumüberwachungsorgan wurde durch den Angriff nicht verletzt, heißt es aus der Polizeipressestelle.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienMeidlingParksheriff

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen