Ai Weiwei posiert als totes Flüchtlingskind Aylan

Die Meinungen gehen auseinander: Chinas Protestkünstler Ai Weiwei posierte auf der griechischen Insel Lesbos als toter Flüchtlingsbub Aylan Kurdi. Als er das Bild auf Twitter unter dem Hashtag #refugeeswelcome postete, brachte er Aylan damit wieder ins Gespräch. Viele berührt das Foto, andere finden es geschmacklos.

...
— Ai WeiWei (english) (@aiww_en)

Die Meinungen gehen auseinander: Chinas Protestkünstler Ai Weiwei posierte auf der griechischen Insel Lesbos als toter Flüchtlingsbub . Als er das Bild auf Twitter unter dem Hashtag #refugeeswelcome postete, brachte er Aylan damit wieder ins Gespräch. Viele berührt das Foto, andere finden es geschmacklos. 

Der dreijährige Aylan wollte mit seinem älteren Bruder und seiner Mutter von der Türkei nach Griechenland. Die drei erreichten die rettende Küste nie, ertranken stattdessen im Meer. Die Leiche des kleinen Buben wurde an Land gespült. Das Foto seiner Leiche wurde zu einem der berühmtesten Bilder seit die Flüchtlingskrise begonnen hat. 

Ai Weiwei legte sich für den Fotografen Rohit Chawla und "India Today" an den Strand von Lesbos. Die Pose, die der 58-Jährige einnimmt ist die gleiche, in der der 3-Jährige gefunden wurde. Ai Weiwei posiert allerdings dort, wo Aylan mit seiner Familie hinwollte. 

Ai Weiwei lässt Ausstellung seiner Werke aus Protest schließen

Ai Weiwei setzt sich selbst für Flüchtlinge ein und unterstützt verschiedene Projekte. Als Dänemark die Asylgesetze verschärfte und beschloss Flüchtlingen Bargel und Wertsachen wegzunehmen sowie Familienzusammenführungen zu verzögern, reagierte der Künstler. Ai Weiwei ließ seine Ausstellung "Ruptures" in Kopenhagen vorzeitig schließen. Auch eines seiner Werke, das in Aarhus gezeigt wird, soll aus dem Museum abmontiert werden.

Mit seiner Ausstellung "translocation - tansformation" gastiert Ai Weiwei von 14. Juli bis 20. November im 21er Haus in Wien. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen