Norovirus auf Aida-Schiff ausgebrochen

Norovirus auf AIDA-kreuzfahrtschiff ausgebrochen.
Norovirus auf AIDA-kreuzfahrtschiff ausgebrochen.Bild: zVg
Rund 70 Personen haben sich an Bord des Kreuzfahrtschiffs Aidaperla mit dem Norovirus infiziert.

Auf dem Kreuzfahrtschiff Aidaperla ist das Norovirus ausgebrochen. In der Folge dockte das 300 Meter lange Schiff im Hafen von Rotterdam an und wurde um 10 Uhr unter Quarantäne gestellt. Kurz nach 13 Uhr konnten die Passagiere das Schiff wieder verlassen.

Offenbar haben sich rund 70 Personen mit dem Virus angesteckt. Schon seit Beginn der Woche kämpfen die Schiffspassagiere den Berichten zufolge mit dem Magen-Darm-Infekt. Etwa die Hälfte soll sich bereits wieder besser fühlen. Wie niederländische Zeitungen berichteten, soll es sich bei den infizierten Personen hauptsächlich um Deutsche handeln.

Den Passagieren wurde zunächst erzählt, dass es eine technische Panne an Bord gebe. Erst später sprach man von einem gesundheitlichen Problem. "Ein Kollege von mir war vor einigen Tagen wegen eines anderen Problems auf der Krankenstation", erzählte ein Betroffener "20 Minuten". Dabei sei ihm aufgefallen, dass sich sehr viele Personen medizinisch behandeln lassen mussten.

Das Norovirus ist verantwortlich für einen großen Teil der Darmgrippe-Fälle. Es bricht gern in Spitälern und auf Schiffen aus. Impfung gibt es noch keine. Krämpfe und Durchfall sind die Folge.



Die Bilder des Tages:

(fur)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Team NiederlandeGood NewsWeltwocheKrankheitVirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen