Air-Berlin-Piloten krank: Wien-Flüge fallen aus

Die Flieger von Air Berlin bleiben heute am Boden.
Die Flieger von Air Berlin bleiben heute am Boden.Bild: Air Berlin
Am Dienstag fallen rund 60 Air-Berlin-Flüge aus - auch in Wien. Grund dafür laut der Fluglinie: "ungewöhnlich viele Krankschreibungen."
Die insolvente Fluglinie bestätigte auf ihrem Twitter-Account, dass mehrere Dutzend Flüge ausfallen.

Betroffen sind rund 60 Flüge mit knapp 7.000 Passagieren an den deutschen Flughäfen Berlin, Stuttgart, Hamburg und Köln. Zusätzlich ist auch der Start von 42 von Air Berlin betriebene Maschinen der Lufthansa-Töchter Austrian und Eurowings ungewiss. Darunter sind auch Flüge nach bzw. von Wien-Schwechat aus.

"Ungewöhnlich viele Krankmeldungen"

Als Grund dafür nannte man auf Twitter "operative Gründe". "Wir verzeichnen aktuell ungewöhnlich viele Krankmeldungen von Piloten", teilte die Airline mit. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung handelt es sich jedoch um einen Streik.

Wenn auch Sie betroffen sind, teilen Sie Ihre Geschichten und Fotos mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!
Die Geschäftsführung soll laut Bericht am Montag die Verhandlungen zum Übergang von 1.200 Air-Berlin-Piloten zu einem potentiellen Käufer abgebrochen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Alle Fluggäste der betroffenen Airlines sollen vor der Anreise zum Flughafen den Status ihres Fluges überprüfen. Wann die Air-Berlin-Mitarbeiter wieder zur Arbeit erscheinen, ist laut der "Bild"-Zeitung noch völlig unklar. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandWirtschaftAir Berlin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen