Airbus-Crash: AUA cancelt Termin für neue Uniformen

Bild: AUA

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten hat die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) am Mittwoch die für Donnerstag am Wiener Airport geplante Präsnetation der neuen Uniformen abgesagt.

Nach dem hat die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) am Mittwoch die für Donnerstag am Wiener Airport geplante Präsnetation der neuen Uniformen abgesagt.

Vor einem Pressetermin am Abend wollte die AUA tagsüber ihren Mitarbeitern die neu designten Uniformen für die Crews vorstellen. Über 1.000 Mitarbeiter hätten sich für die Veranstaltung im AUA-Hangar angemeldet.

"Die Betroffenheit über das gestrige Flugzeugunglück in unserer Konzernfamilie sitzt sehr tief", erklärte die AUA in einer Aussendung. Laut AUA-Pressesprecher Peter Thier wäre das nun "derfalsche Moment".Die geplante Präsentation wird auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben.

Die Lufthansa-Tochter AUA schrieb 2014 zum zweiten Mal in Folge nach langer Durststrecke wieder schwarze Zahlen und wollte mit einem neuen Anstrich ihren Erfolgskurs betonen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen