AirPods out: Kabel-Kopfhörer sind jetzt wieder in

Auf Tiktok und anderen Social-Media-Plattformen zeigen sich Junge immer häufiger wieder mit verkabelten Kopfhörern. Der Retro-Trend ist ein Statement.

Kabellose Kopfhörer haben in den letzten Jahren solche mit Kabeln langsam aber sicher verdrängt. Das zeigt sich unter anderem darin, dass die neuere Generation von Smartphones nur noch in den seltensten Fällen mit einer Kopfhörer-Buchse ausgestattet ist. Viel eher sind jetzt Airpods oder andere Funk-Kopfhörer angesagt – müsste man meinen.

Wie "Business Insider" beschreibt, könnte der Schein allerdings trügen. Denn immer häufiger sieht man, wie insbesondere die Gen Z, also Personen, die zwischen den Jahren 1997 und 2012 geboren wurden, auf die Kopfhörervariante mit Kabel zurückgreift. Und das soll gute Gründe haben.

Einige Vorteile

Besonders häufig sieht man die verkabelten Kopfhörer auf der Kurzvideo-Plattform TikTok. Dies hat den Grund, dass sich diese Art von Kopfhörer besonders gut für das Aufnehmen von TikTok-Videos eignet. Außerdem haben sie einige Vorteile gegenüber den kabellosen Modellen: Man verliert sie weniger häufig, sie sind meist günstiger und einige Personen fühlen sich mit ihnen sicherer, da sie die Strahlenbelastung von kabellosen Kopfhörern fürchten. Diese Sorge ist laut der Food and Drug Administration in den USA allerdings unbegründet.

Ein weitere Grund, weshalb die Kabel-Kopfhörer auf einmal wieder auftauchen, ist deren Nostalgie-Faktor. Sie erinnern stark an eine Ära vor TikTok und Instagram und verkörpern für viele eine Zeit, in der es sich (scheinbar) einfacher lebte. Denn wie eine Studie zeigt, tendieren Menschen in Zeiten von Unsicherheit und Angst dazu, sich auf vergangene Zeiten zu fixieren. So könnte die Rückbesinnung auf eine Ästhetik der frühen 2000er- und 2010er-Jahre für viele eine Zuflucht vor den unsicheren Pandemie-Zeiten, in denen wir leben, darstellen.

"Kabel ist jetzt vintage"

Der Trend scheint bereits auch zu Celebrities durchgedrungen zu sein. So zeigen es TikTok-Video Stars wie Bella Hadid, Kristen Stewart oder Lily-Rose Depp, die allesamt auf die kabellosen Kopfhörer verzichten und sich verkabelt ablichten lassen. Die TikTokerin, die sich selbst Thedigifairy nennt, sagt dazu: "Der Tag ist gekommen, an dem Kabel-Kopfhörer offiziell als vintage angesehen werden."

Weiter erklärt die TikTokerin, dass der Trend nun deshalb wieder aufkomme, weil er die Ästhetik des Musikhören besser ausdrücken könne, als kabellose Kopfhörer – ähnlich wie dies Schallplatten vor einigen Jahren getan hätten. Dieser Look sei besonders in den frühen 2010er-Jahren in der Tumblr-Kultur in gewesen und komme nun wieder zurück.

Darüber hinaus stelle es einen klaren Kontrast zur Rich-Kid-Mentalität dar, die sich in den letzten Jahren ausgebreitet habe. Denn wer mit verkabelten Kopfhörern gesehen werde, vermittle damit, dass er oder sie die einfachen Dinge im Leben schätzt und nicht mit den neuesten Trends mitgehen muss.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
TechnologieSocial MediaTikTok

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen