AKH beantragt nun zweiten MR-Tomographen

Bild: Fotolia

Nach der Störung Anfang Juni macht der Magnet-Resonanz- Tomograph im AKH erneut Probleme. "Am Dienstag war er schon wieder defekt", berichtet FP-Stadtrat David Lasar. Durch den Ausfall sei auch das "Gamma-Knife" nicht einsetzbar, das zur Therapie von Hirntumoren benötigt wird.

Nach der Störung Anfang Juni macht der Magnet-Resonanz- Tomograph im AKH erneut Probleme. "Am Dienstag war er schon wieder defekt", berichtet FP-Stadtrat David Lasar. Durch den Ausfall sei auch das "Gamma-Knife" nicht einsetzbar, das zur Therapie von Hirntumoren benötigt wird.

Gerade eine Strahlentherapie sei aber nicht so einfach zu unterbrechen. Lasar: "Seit Jahren kauft das AKH kein zweites Gerät, wie von uns gefordert."

Das AKH bestätigt den Ausfall. Man habe aber bereits die Anschaffung eines Zweitgeräts beantragt, so eine Sprecherin zu "Heute".

Robert Zwickelsdorfer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen