Aktion scharf gegen Tuning-Szene in Salzburg

Die Polizei Steiermark führte an zwei Wochenenden Kontrollen an mutmaßlich getunten Autos durch. Symbolbild,
Die Polizei Steiermark führte an zwei Wochenenden Kontrollen an mutmaßlich getunten Autos durch. Symbolbild,LPD Steiermark
In Wals kontrollierte die Polizei am Sonntag schwerpunktmäßig in der Tuning-Szene. Dabei wurden auch drei Anzeigen wegen Corona-Verstößen erstattet.

Wie die Landespolizeidirektion Salzburg am Ostermontag mitteilt, wurde am Sonntagabend schwerpunktmäßig in der Salzburger Tuning-Szene kontrolliert. Dabei gingen den Beamten nicht nur Verkehrs-, sondern auch Corona-Sünder ins Netz.

Auch Corona-Verstöße geahndet

Am Abend des 04. April wurden im Gemeindegebiet von Wals Kontrollen mit dem Schwerpunkt auf die Tuningszene und der Einhaltung der Covid19-Schutzmaßnahmen durchgeführt. Es erfolgten zwei Anzeigen wegen Anbringen von nicht typisierten Fahrzeugteilen an Pkw, Anträge auf besondere technische Überprüfung zweier Pkw, und die Ausstellung dreier Organmandate wegen Übertretungen des Covid-Maßnahmengesetzes.

Darüber hinaus wurde eine slowakische Kfz-Lenkerin auf der L 114, Höhe Wartberg, im Bereich der 60 km/h-Beschränkung mit 104 km/h gemessen. Sie wird angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Wals-SiezenheimSalzburg-UmgebungPolizeiPolizeieinsatzStraßenverkehrCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen