Kälteeinbruch - hier liegt jetzt schon Schnee

Zugspitze ist bereits verschneit
Zugspitze ist bereits verschneitwww.foto-webcam.eu
Ab Freitagabend sorgen eine Kaltfront und ein Italientief für Schneefall bis in so manche Hochtäler der Alpen. Das ruhige Spätsommerwetter ist vorbei!

Eine Kaltfront (blaue Linie mit Dreiecken auf der folgenden Karte) erreicht Österreich von Nordwesten her, gleichzeitig bildet sich ein Tief über Norditalien. Diese Kombination führt am Freitag und Samstag zu flächendeckendem Regen im Land, wobei die Schneefallgrenze immer weiter absinkt.

Die frühwinterliche Wetterlage am Freitag
Die frühwinterliche Wetterlage am FreitagUBIMET

1Wo fällt Schnee?

In Vorarlberg und Tirol sind in den Gletscherregionen bis morgen Mittag gut 50 cm Neuschnee zu erwarten. Derzeit liegt die Schneefallgrenze noch bei 2000 m, nun erreicht aber kältere Luft Vorarlberg, die sich tagsüber dann langsam ostwärts ausbreitet. Somit sinkt die Schneefallgrenze in den kommenden Stunden im Westen gegen 1200 m. In der Nacht auf Samstag dann teilwesie auf 900 bis 1000 m.

2Wieviel Schnee kommt genau?

In der Nacht sind von Vorarlberg bis Kärnten bereits 20-40mm gefallen und bis Samstagvormittag fallen im Westen und Süden nochmals 30-50 mm. Da jetzt aber die Schneefallgrnze absinkt, besteht durch den Regen kaum Gefahr von Überflutungen, am ehesten noch im Südosten. Hier ist der Regen gewittirg verstärkt und die Mengen fallen in kurzer Zeit. Lokale Überflutungen kann man hier nicht ganz ausschließen. Orange heißt, ja es fällt viel Regen, doch die Auswirkungen sind noch relativ gering.

Zum Durchklicken: So wird das Wetter in den nächsten Stunden

Karte zeigt, wo es in Österreich schneit
Karte zeigt, wo es in Österreich schneitUBIMET

3Wie ist die Prognose für Wien?

In Wien regnet es am Vormittag und dann in der Nacht auf Samstag kräftig, der Regen hat aber keine Auswirkungen. Interessanter ist da der Wind. Mit der Kaltluft frischt am Abend kräftiger Westwind in Wien auf und der Wind verstärkt sich noch. In der Nacht sind dann Sturmböen um die 80 km/h in der Stadt zu erwarten. Terassenmöbel etc. sollten also noch abgesichert werden.

Video zeigt, wie die Kälte nach Österreich kommt:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterUnwetterSchneeWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen