Alaba-Klub Real plant größten Tausch der Geschichte

Mo Salah (r.) mit Kollege Sadio Mane.
Mo Salah (r.) mit Kollege Sadio Mane.imago images
Real Madrid hat im kommenden Sommer einiges vor. Neben Kylian Mbappe will der Klub Mo Salah verpflichten, plant ein gigantisches Tauschgeschäft.

Im Sommer musste Real zusehen, wie Stadtrivale Atletico Madrid die spanische Meisterschaft gewann. Dann verlor das "Weiße Ballett" seinen langjährigen Kapitän und Abwehrchef Sergio Ramos (PSG) und dessen Partner in der Innenverteidigung, Raphael Varane.

Mit der Verpflichtung von ÖFB-Star David Alaba wurde der Umbau eingeleitet. Im kommenden Sommer sollen Offensiv-Stars folgen, die dem "Weißen Ballett" zu altem Glanz verhelfen sollen.

Kylian Mbappe lässt seinen Vertrag in Paris auslaufen. Es gilt als offenes Geheimnis, dass er sich mit dem Real-Wechsel einen Kindheitstraum erfüllen will. Der französische Jungstar soll künftig das Herzstück in der Offensive sein. Damit soll aber noch lange nicht Schluss sein.

Salah gegen Hazard und Geld?

In England sorgt derzeit ein Bericht der "Sun" für Gesprächsstoff. Es handelt sich um ein wildes Transfergerücht mit reichlich Zündstoff. Das Blatt will wissen, dass Real an einem Megatausch mit dem FC Liverpool bastelt.

Demnach soll Mo Salah nach Madrid übersiedeln, Eden Hazard dafür auf die Insel zurückkehren. Ganz so leicht dürfte das aber nicht über die Bühne gehen. Salah spielt bei den Reds derzeit groß auf, ist zweifelsfrei zu den allerbesten Angreifern der Welt zu zählen.

Hazard ist hingegen seit seinem Wechsel von Chelsea zu Real vor zwei Jahren (115 Millionen Euro) auf der Suche nach der Form früherer Tage. Immer wieder werfen ihn Verletzungen zurück. Zu Beginn seiner Real-Ära war der Belgier zudem wegen mangelnder Fitness in der Kritik.

Was für den Transfer sprechen könnte: Salah pokert mit Liverpool um einen neuen Vertrag. Angesichts seiner derzeitigen Überform will er angeblich zum Bestverdiener in der Premier League werden: 21,5 Millionen Euro pro Jahr!

Erreichen die Parteien keine Einigung, wäre im Sommer 2022 eine gute Gelegenheit für Liverpool, mit Salah noch Geld zu verdienen. Im Jahr darauf könnte er den Klub ablösefrei verlassen.

Real müsste zu Hazard aber auf jeden Fall noch eine saftige Ablösesumme drauflegen, um den Giganten-Tausch Wirklichkeit werden zu lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen