Alarm: Chihuahua "Conan" gekidnappt

Bange Stunden für Hundemama Sandra H. aus Zeiselmauer (Tulln): Ihr kleiner Chihuahua "Conan" dürfte entführt worden sein. "Er geht immer nur bis zum Ende unseres Grundstücks, nicht weiter. Er dürfte von irgendwem einfach mitgenommen worden sein", so die Frau.

Bange Stunden für Hundemama Sandra H. aus Zeiselmauer (Tulln): Ihr kleiner Chihuahua "Conan" dürfte entführt worden sein. "Er geht immer nur bis zum Ende unseres Grundstücks, nicht weiter. Er dürfte von irgendwem einfach mitgenommen worden sein", so die Frau.

Vergangenen Freitag tollte das aufgeweckte Hündchen auf dem Grundstück eines Mehrparteienhauses, in dem Sandra H. (28) wohnt, herum, als eine Nachbarin ein Hundebellen und laute Stimmen hörte. Plötzlich war "Conan" verschwunden. Dass die kleine Fellnase erschrocken und weggelaufen ist, kann die besorgte Besitzerin ausschließen: "Er hat nicht mal zu Silvester Angst."

Das ganze Wochenende verbrachte die Hundemutter damit, Zettel im Ort zu verteilen, in der Hoffnung, jemand könnte "Conan" gesehen haben. Doch von dem Tier fehlt jede Spur. Polizei und Tierheim wurden bereits informiert. "Er hat zwei Kilo, ist nicht ängstlich und riecht nach Kokosnussduschbad. Wenn ihn jemand gesehen hat, soll er sich bitte melden!" Kontakt: 0660/107 1987.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen