Alarm vor Weihnachten: Bitcoin stürzt jetzt ab

Bitcoins büßen Wert ein.
Bitcoins büßen Wert ein.Bild: iStock
Es kommt wie befürchtet: Der Bitcoin verliert massiv an Wert. Die Digitalwährung stürzt gerade von 20.000 auf rund 13.000 US-Dollar ab.
Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat kurz vor Weihnachten massiv an Wert verloren. Damit hat der steile Kursanstieg vorerst ein abruptes Ende gefunden: Auf mehreren Handelsplattformen stürzte der Bitcoin Freitag früh kurzzeitig um mehr als 16 Prozent unter die 13.000 Dollar-Marke und rodelte auf 12.000 Dollar zu. In Tokio war der Bitcoin am Mittag (Ortszeit) rund 13.248 Dollar wert, nachdem er in der Früh noch mit rund 15.800 Dollar gestartet war.

Auf der Achterbahn



Die Achterbahnfahrten der Digitalwährung sind unerhört: Im heurigen Jänner war ein Bitcoin 752 Dollar wert, Mitte Oktober übersprang er die Marke von 5.000 Dollar. Im November wiederum brach der Kurs kurzzeitig um fast 30 Prozent von 7.888 auf 5.555 Dollar ein. Vergangenes Wochenende war der Bitcoin noch auf 20.000 Dollar zugestürmt. Auch andere Digitalwährungen wie Ethereum und Litecoin büßten am Freitag zweistellige Prozentzahlen ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zentralbanken in Sorge



Die Europäische Zentralbank hat bereits Sorge angesichts der möglichen Risiken geäußert. Die scheidende Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, kritisierte, Bitcoin sei „kein Geld".

(GP)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsWirtschaftWährungBitcoin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen