Großeinsatz in OÖ

Alarmstufe 2! Gebäude geht in der Nacht in Flammen auf

Zehn Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäudes in Kopfing im Innkreis im Einsatz.

Andre Wilding
1/11
Gehe zur Galerie
    Zehn Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäudes in Kopfing im Innkreis (Bezirk Schärding) im Einsatz.
    Zehn Feuerwehren standen in der Nacht auf Samstag bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäudes in Kopfing im Innkreis (Bezirk Schärding) im Einsatz.
    laumat/Matthias Lauber

    Die Feuerwehr wurde in der Nacht auf Samstag um 01:12 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Brand landwirtschaftliches Objekt" in die Ortschaft Glatzing in Kopfing im Innkreis alarmiert.

    Ein älteres - großteils aus Holz errichtetes - landwirtschaftliches Wirtschaftsgebäude stand dort in Vollbrand.

    Feuerwehr im Großeinsatz

    Die Feuerwehr rief Alarmstufe 2 aus, insgesamt standen Kräfte von zehn umliegenden Feuerwehren im Einsatz.

    Der Brand konnte ersten Angaben nach rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

    1/85
    Gehe zur Galerie
      <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
      23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
      HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

      Auf den Punkt gebracht

      • In der Nacht auf Samstag brach in Kopfing im Innkreis ein Brand in einem landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäude aus, welcher von zehn Feuerwehren bekämpft wurde
      • Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, jedoch dauerten die Löscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden an
      wil
      Akt.