Albaner-Randale auf Wiener Straße nach Sieg über Rum...

Albanische Fans waren nach dem Sieg ihrer Mannschaft gegen Rumänien völlig außer Rand und Band: In Linz kam es zu einem riesigen Polizei-Einsatz. Nach dem 1:0-Erfolg ihrer Mannschaft randalierten laut Polizei etwa 200 Personen in der Nacht auf Montag auf der Wiener Straße.

Der Sieg Albaniens bei der über Rumänien hat in Linz zu einem riesigen Polizei-Einsatz geführt. Nach dem 1:0-Erfolg ihrer Mannschaft randalierten laut Polizei in der Nacht auf Montag etwa 200 Personen auf der Wiener Straße.
Spontan trafen sich albanische Fans zu einem Autokorso auf der Wiener Straße. Mit lautem Hupen und Freudenschreien zogen sie durch die Einkaufsstraße. Doch nicht alles lief in geordneten Bahnen ab. Elf Streifen der Polizei mussten einschreiten, die Straße musste zwischen Musiktheater und Unionkreuzung für eine Stunde gesperrt werden.

Verletzt wurde niemand

Es hagelte aber jede Menge Anzeigen wegen Ordnungsstörungen. . Die Rumänen sind dadurch ausgeschieden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen