Alessandra Ambrosio: Was für ein heißes Heck

In der Dezember-Ausgabe vom "Maxim"-Magazin wurde Alessandra Ambrosio (34) zu "heißesten Geschäftsfrau weltweit" gekürt. Zur Feier ließ sich das Topmodel nicht im Business-Outfit, sondern splitterfasernackt auf einem Boot fotografieren.
In der Dezember-Ausgabe vom (34) zu "heißesten Geschäftsfrau weltweit" gekürt. Zur Feier ließ sich das Topmodel nicht im Business-Outfit, sondern splitterfasernackt auf einem Boot fotografieren.

Diese Heck-Aussicht hätte wohl jeder Kapitän gerne. Ambrosio rekelt sich mit Hohlkreuz und gebräunter Haut in der Sonne. Bedeckt die nackten Brüste lasziv mit den Armen. Einzig das angewinkelte Bein verhindert einen Blick auf den Intimbereich.

Die Schönheit ließ für "Maxim" alle Hüllen fallen und ist auch auf dem Cover in sexy Pose zu sehen. Im Eva-Kostüm lehnt die 34-Jährige im Sonnenstuhl, wird vom Fotografen "unabsichtlich" beim Zeitunglesen gestört. Ein feuriger Blick ist die Antwort - lass dich beim nackten Bräunen bitte nicht weiter stören, liebe Alessandra.

 



 


Ein von MAXIM (@maximmag) gepostetes Foto am 23. Nov 2015 um 13:00 Uhr




Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen