Alice Cooper findet Andy-Warhol-Gemälde wieder

Rockstar Alice Cooper hat nach vierzig Jahren ein Gemälde, das über zehn Millionen Dollar wert ist, wieder gefunden.

Alice Cooper soll laut "Guardian" über vierzig Jahre "vergessen" haben, dass er ein Andy Warhol-Gemälde besitzt. Shep Gordon, der Manager des US-Rockstars fand das Kunstwerk, das angeblich über zehn Millionen Dollar wert ist, in einem Lager wieder. Es soll sich dabei um den roten Siebdruck eines elektrischen Stuhls aus Warhols "Death and Disaster"-Serie handeln.

Cindy Lang, die damalige Freundin von Cooper, schenkte ihm das Gemälde in den 70er Jahren zum Geburtstag. "Wenn ich mich recht erinnere, wollte sie von mir 2500 Dollar für das Gemälde haben", erzählt Gordon gegenüber "Guardian". Damals war das Kunstwerk noch nicht so wertvoll.

Übrigens: Am Freitag erscheint "Paranormal", das neue Album von Alice Cooper.

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MusikvideoMusikvideoAlice Cooper

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen