Alkis gingen aufeinander und dann auf Beamte los

Bild: Fotolia/Symbolbild
Zu wilden Szenen kam es in der Nacht auf Freitag in Klagenfurt. Zwei Betrunkene waren zunächst aufeinander losgegangen. Als die Polizei die beiden Sreithähne trennten gingen sie gemeinsam auf die Beamten los. Half alles nichts, die zwei wurden in Verwahrung genommen.


Gegen 04.20 Uhr hatten zwei Klagenfurter, ein 26-jähriger Arbeitloser und eine 27-jährige ebenfalls Arbeitlose in einem alkoholisierten Zustand auf einer Gemeindestraße in Klagenfurt eine heftige wörtliche Auseinandersetzung. Im Zuge des Gefechts schlug der Mann auf die bereits am Boden liegende Frau ein.

Als zwei Polizeibeamte deeskalierend einschritten um die beiden Streithähne zu trennen, trat der 26-Jährige plötzlich mit den Füßen gegen die Beamten und schlug mit den Händen auf sie ein. Er wurde vorläufig festgenommen. Auf einmal trat auch die 27-Jährige mit den Füßen gegen die Beamten und schlug auch mit einer Tasche auf sie ein, um den bereits Festgenommenen wieder zu befreien.

Daraufhin wurde die 27-Jährige ebenfalls vorläufig festgenommen und ihr die Handfesseln angelegt. Beide wurden anschließend in das Polizeigefangenenhaus Klagenfurt eingeliefert. Die beiden einschreitenden Beamten wurden durch die Schläge und Tritte leicht verletzt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen