Alko-Fahrt durch Jodok- Fink-Statue gestoppt

Bild: Wikipedia/Friedrich Böhring
Ein Alkolenker ist in der Nacht auf Donnerstag in Bregenz mit seinem Fahrzeug frontal gegen das Jodok-Fink-Denkmal geprallt. Der 33-Jährige erlitt eine Rissquetschwunde im Gesicht und wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Das Denkmal wurde durch den Aufprall rund 30 Zentimeter verschoben. Der Unfalllenker musste seinen Führerschein abgeben.


Der 33-Jährige war gegen 1.00 Uhr auf der Bregenzer Bahnhofsstraße in Richtung Lochau (Bezirk Bregenz) unterwegs und verlor vermutlich wegen seiner Alkoholisierung in einer Kurve die Herrschaft über seinen Wagen.

Sein Fahrzeug prallte gegen das Denkmal, schleuderte zurück und kam schwerbeschädigt auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Passanten, die den Unfall beobachtet hatten, zogen den 33-Jährigen aus dem Auto und leisteten Erste Hilfe.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen