Wien

Gast drohte mit Messer, wollte Lokal anzünden

In der Leopoldstadt kam es am Dienstag zu einer "brenzligen" Situation. Ein Lokalgast wollte mitgebrachten Alkohl konsumieren, dann eskalierte es.

Michael Rauhofer-Redl
Teilen
Die Polizei fahndet nach dem Täter (Symbolbild).
Die Polizei fahndet nach dem Täter (Symbolbild).
picturedesk.com

Die Polizei musste am Dienstagnachmittag zu einem Einsatz ausrücken, weil eine Situation in einem Gastronomiebetrieb inm zweiten Wiener Gemeindebezirk zu eskalieren drohte. Der offensichtlich alkoholisierte Tatverdächtige, ein 53-jähriger Mann,  soll sich laut Zeugenaussagen mit einer mitgebrachten Flasche Alkohol zu einem Tisch gesetzt haben.

Als die Lokalbesitzer den Tatverdächtigen zum Verlassen der Lokalität aufforderten, soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Der 53-Jährige ergriff ein Steakmesser und drohte das Restaurant in weitere Folge anzuzünden. Der 47-jährige Besitzer konnte den Tatverdächtigen entwaffnen und bis zum Eintreffen der Beamten anhalten. Die vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen erfolgte. Bei dem Vorfall wurde die Gattin des Lokalbesitzers leicht verletzt.

    <strong>01.03.2024: Auswanderer wollen Kind ohne Schulbildung aufziehen.</strong> Tiertrainerin Sarah Fink ist im siebten Monat schwanger. Um dem Kind ein Leben ohne Schulpflicht zu ermöglichen, wanderte sie mit Mann Stefan aus. <a data-li-document-ref="120022763" href="https://www.heute.at/s/auswanderer-wollen-kind-ohne-schulbildung-aufziehen-120022763">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    01.03.2024: Auswanderer wollen Kind ohne Schulbildung aufziehen. Tiertrainerin Sarah Fink ist im siebten Monat schwanger. Um dem Kind ein Leben ohne Schulpflicht zu ermöglichen, wanderte sie mit Mann Stefan aus. Weiterlesen >>>
    privat