Alko-Lenker (17) rammt Radler – stirbt an Unfallort

Schrecklicher Unfall in Kirchdorf a. d. Krems. Ein alkoholisierter 17-Jähriger erfasste mit dem Auto einen 44-jährigen Radler. Er verstirbt noch an der Unfallstelle.
Der 17-jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr Sonntagvormittag mit dem Auto in Molln auf der Schmiedstraße. Mit ihm im Auto saßen noch zwei Personen.

In einer Rechtskurve verlor er laut Polizei die Kontrolle über den Pkw, kam auf die linke Fahrbahnseite.

Dort prallte er frontal mit einem entgegenkommenden 44-Jährigen zusammen. Der Mann aus Molln (Bezirk Kirchdorf an der Krems) war mit seinem Rennrad von Molln in Richtung Ramsau unterwegs gewesen.

CommentCreated with Sketch.43 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Lenker hatte 1,04 Promille



Der 44-Jährige wurde über den Wagen in eine angrenzende Wiese geschleudert. Der Jugendliche kam mit dem Wagen im Bachbett des Mollner Baches zum Stillstand.

Trotz der Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt verstarb der 44-Jährige noch an der Unfallstelle.

Der Pkw-Lenker und die beiden Insassen blieben unverletzt.

Ein Alkotest ergab beim 17-Jährigen 1,04 Promille!

Ihm wurde der Führerschein abgenommen – den er laut Polizei erst seit 3 Wochen besessen hatte.



Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
Kirchdorf an der KremsNewsOberösterreichRadVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren