Alko-Lenker (18) schläft ein, baut schweren Unfall

Ein schwer alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntag im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Kurz vor 13.00 Uhr fuhr ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf der Wechselstraße (B54) von Kaibing in Richtung Kaindorf bei Hartberg.

Laut Polizei war der junge Lenker dabei schwer alkoholisiert und schlief hinter dem Steuer ein. Der Pkw geriet in einer scharfen Rechtskurve mit Sperrlinie auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 71-jährigen Grazers. Der 18-Jährige wurde nach dem Crash im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Frau ins Spital geflogen

Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle wurden der junge Lenker sowie der Grazer mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Hartberg eingeliefert.

Die 77-jährige Frau und Beifahrerin des Grazers wurde ebenfalls verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen werden.

Die B54 war bis 14.50 Uhr zwischen Kaibing und Maria Fieberbründl für den gesamten Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen