Alko-Lenker (37) riss Oberleitungsmast nieder

Na Bum! Ein 37-jähriger Pkw-Lenker krachte auf der B1 in Linz Samstagnacht gegen einen Betonmast der Bus-Oberleitung. Die B1 war mehrere Stunden gesperrt.

Ganz schön heftige Bilder! Ein 37-jähriger Pole aus Linz fuhr Samstagnacht alkoholisiert (!) mit seinem Pkw in Linz auf der B1. Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise war er anderen Autofahrern bereits aufgefallen. Sie meldeten ihn bei der Polizei.

Diese rückte aus. Doch bevor die Beamten den 37-Jährigen auf der B1 anhalten konnten, rammte der Alko-Lenker den Oberleitungsmasten des Busses.

Die Feuerwehr wurde zu Aufräumarbeiten gerufen. Die B1 war zwischen Leonding und Linz, in Fahrtrichtung Linz rund zweieinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Auch der Bus konnte auf der Strecke nicht fahren. Der Techniker der Linz Ag mussten die Oberleitung reparieren.

Der 37-Jährige verweigerte vor Ort Untersuchungen durch die Rettung. Ein Alko-Test ergab 1,7 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen.



(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichZürcher Fachstelle für AlkoholproblemePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen