Alko-Lenker binnen Stunden gleich drei Mal erwischt

Obwohl der Führerschein weg war, stieg der 52-Jährige erneut ein (Symbolfoto).
Obwohl der Führerschein weg war, stieg der 52-Jährige erneut ein (Symbolfoto).GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com
Ein unverbesserlicher Alko-Lenker hat sich einen ganzen Haufen an Verwaltungsübertretungen eingebrockt.

In der Nacht zum Montag wurde ein Fahrzeuglenker in Zell am See durch eine Polizeistreife angehalten und kontrolliert – es sollte für den 52-Jährigen nur den Anfang seiner Probleme werden! Eine Atemalkohol-Untersuchung brachte ein Messergebnis von 0,67 mg/l, der Führerschein wurde an Ort und Stelle vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Montag in der Früh hielt die Polizei just den selben Lenker neuerlich an – und wieder hatte er zu viel getankt. Der Alkotest ergab diesmal einen Messwert von 0,80 mg/l. Gegen 16.15 Uhr wurde der Mann dann sogar noch in drittes Mal am Steuer erwischt, zu diesem Zeitpunkt ergab der Alkotest einen Wert von 0,84 mg/l. Der Lenker wurde wegen einer Vielzahl von Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
SalzburgZell am SeeAlkoholmissbrauchAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen