Alko-Lenker fuhr alles um, was im Weg stand

Bild: Zoom Tirol
Ein 26-jähriger Ungar setzte sich in Kufstein stark alkoholisiert hinter das Steuer und zog eine Spur der Verwüstung durch die Stadt. Ein Alkoholtest ergab 2,7 Promille.


Der unverantwortliche Fahrer unternahm gegen 23 Uhr eine gemeingefährliche Fahrt. Er rammte auf einer Gemeindestraße zwei abgestellte Autos, ein Garagentor, ein Holz-Carboard und Gartenutensilien. Zum Glück kam ihm kein Fußgänger in die Quere.

Ein Anrainer beobachtete die Wahnsinnsfahrt. "Der Fahrzeuglenker versuchte mehrmals mit Vollgas in seiner Hauseinfahrt zu wenden, dabei prallte der Alkolenker gegen ein Fahrzeug. Ich verständigte sofort die Polizei."

Als die Polizisten am Unfallort eintrafen, hatte sich der in Deutschland lebende Ungar schon aus dem Staub gemacht. Weit kam er aber nicht - die Beamten fanden ihn nach kurzer Zeit bei einer Bachböschung. Der Alko-Lenker wird angezeigt. Der an den Gebäuden und Fahrzeugen entstandene Schaden ist laut Polizei enorm.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen