Alko-Lenker fuhr in Menschengruppe

Bild: Fotolia.com

Glück im Unglück hatten zehn Personen bei Silvesterfeiern in Pregarten. Ein Auto übersah die Menschengruppe und fuhr auf diese zu. Es gab keine Verletzten.

Schlimm hätte die Alko-Fahrt eines 19-jährigen Probeführerscheinbesitzers in der Silvesternacht in Oberösterreich enden können: Der Bursch steuerte sei Fahrzeug gegen 1.00 Uhr in Pregarten (Bezirk Freistadt) in eine Gruppe von Menschen. Die zehn Personen, darunter zwei Kinder, konnten aber rechtzeitig zur Seite springen. Sie hatten auf und neben der Gemeindestraße Marktleiten gefeiert, berichtete die Polizei-Pressestelle Oberösterreich.

Die Gruppe hatte unter einer Straßenlaterne am Fahrbahnrand einen Stehtisch aufgestellt. Der Bursche bemerkte die Leute zu spät und konnte trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er schleifte den Tisch einige Meter mit und kam in einer angrenzenden Wiese zu stehen. Der Alko-Test verlief positiv, dem Lenker wurde die Fahrerlaubnis entzogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen