Alko-Lenker lieferte sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Bild: Helmut Graf

Ein 51-jähriger Steirer hat sich am Montagabend mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd geliefert. Erst eine schneebedekte Gemeindestraße stoppte den Alko-Lenker. Doch trotzdem gab der Mann nicht auf und wehrte sich heftig. Die Beamten mussten den Steirer mit Pfefferspray bändigen.

Ein 51-jähriger Steirer hat sich am Montagabend in Hartberg-Fürstenfeld mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd geliefert. Erst eine schneebedeckte Gemeindestraße stoppte den Alko-Lenker. Doch trotzdem gab der Mann nicht auf und wehrte sich heftig. Die Beamten mussten den Steirer mit Pfefferspray bändigen.  
Wegen seiner unsicheren und rasanten Fahrweise fiel der Steirer den Beamten auf. Als die Polizei den Mann stoppen wollte, drückte er aufs Gas und düste davon. Mit einem waghalsigen Abbiegemanöver wollte der 51-Jährige den Beamten ein Schnippchen schlagen. Er bog in eine schneebedeckte Gemeindestraße und blieb dann mit seinem Auto im Schnee stecken.

Sein Widerstand war da aber noch nicht vorbei: Er wehrte sich heftig gegen seine Festnahme. Die Beamten mussten den Steirer mit einem Pfefferspray bändigen. Der 51-Jährige verweigerte den Alko-Test, er wurde angezeigt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen