Alko-Lenker ohne Schein baute Unfall in Zwettl

Schwerer Unfall Dienstagmorgen in Zwettl: Ein 18-Jähriger fuhr ohne Rücksicht auf Verluste in eine Kreuzung, donnerte mit dem Pkw eines 51-Jährigen zusammen.
Nach einigen Gläsern Alkohol setzte sich ein führerscheinloser 18-Jähriger in Zwettl gemeinsam mit seinem 28-jährigen Kumpel ins Auto. Die beiden brausten gegen 5.30 Uhr morgens mit dem Smart vom Busbahnhof Richtung Stadtgebiet, bei einer Kreuzung mit der B36 kam es schließlich zum Crash.

Der 18-jährige Zwettler – er hatte rund zwei Promille intus – bremste bei der Kreuzung nicht, fuhr ein und erwischte den Pkw eines 51-Jährigen mit voller Wucht. Das Auto des Teenagers landete bei dem Unfall seitlich im Grünstreifen neben der Fahrbahn.

Alkotest bei beiden positiv

"Der 18-Jährige war beim Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Zwettl nicht mehr an der Unfallstelle. Die Polizisten konnten bei den Erhebungen und Zeugenbefragungen den 18-Jährigen als Lenker ausforschen. Ein mit ihm durchgeführter Alkotest war positiv. Auch ermittelten die Beamten, dass der 28-jährige Mitfahrer zuvor den Pkw im Stadtgebiet von Zwettl gelenkt hatte. Ein durchgeführter Alkotest mit dem 28-Jährigen war positiv", heißt es seitens der Landespolizeidirektion NÖ.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die beiden jungen Männer wurden leicht verletzt. Während der 28-Jährige mit der Rettung ins Spital gebracht wurde, begab sich der 18-Jährige selbst ins Klinikum. Der 51-Jährige blieb unversehrt.

Die beiden werden bei der BH Zwettl angezeigt, der 18-Jährige darf zudem mit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Krems rechnen.

Die Feuerwehr Zwettl-Stadt kümmerte sich indes um die Bergung des im Gestrüpp hängenden Smart.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ZwettlNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen