Alko-Lenker rammt Fußgängergruppe und rast davon

Bild: Fotolia.com
"Ich dachte, ich habe ein Reh angefahren", gab sich der Unglückslenker (24) aus dem Bezirk Hollabrunn bei der Polizei geknickt. Dass er stattdessen eine Gruppe von vier Jugendlichen umgefahren hatte, daran könne er sich nicht mehr erinnern.
"Ich dachte, ich habe ein Reh angefahren", gab sich der Unglückslenker (24) aus dem Bezirk Hollabrunn bei der Polizei geknickt. Dass er stattdessen eine Gruppe von vier Jugendlichen umgefahren hatte, daran könne er sich nicht mehr erinnern.

Nach der "Grub’n-Party" im Steinbruch bei Weitersfeld (Horn) hatten sich um 4.30 Uhr in der Früh Michael und drei Freunde zu Fuß nach Hause gemacht. Auch der Alko-Lenker fuhr heim, rammte auf der Landstraße mit seinem VW die Gruppe – ein 17-Jähriger wurde schwer, ein weiterer leicht verletzt. Dann fuhr er einfach weiter. Jetzt forschte die Polizei den Fahrer aus – mehrere Anzeigen.


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen