Alko-Lenker rammt Pkw von Autobahn

Ein Vorarlberger Alko-Lenker hat in der Nacht auf Samstag auf der Rheintalautobahn (A14) bei Dornbirn einen anderen Pkw-Lenker regelrecht "abgeschossen".
Ein Vorarlberger Alko-Lenker hat in der Nacht auf Samstag auf der Rheintalautobahn (A14) bei Dornbirn einen anderen Pkw-Lenker regelrecht "abgeschossen".

Der Betrunkene fuhr dem anderen Lenker auf, worauf das Fahrzeug ins Schleudern geriet, sich überschlug und in der angrenzenden Wiese seitlich liegen blieb. Der 67 Jahre alte Insasse, ein in Deutschland wohnhafter Tunesier, wurde leicht verletzt.

Der 32-jährige betrunkene Unfallverursacher blieb unverletzt. Er und der andere Pkw-Lenker waren in Fahrtrichtung Innsbruck unterwegs gewesen. Am Fahrzeug des Ausländers entstand Totalschaden. Die A14 war nach dem Unfall eine Stunde lang gesperrt.

Unfall forderte weiteres Todesopfer

Ein Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Wochenende auf der L45 (Schweizerstraße) zwischen Dornbirn und Lustenau ereignet hatte, hat ein zweites Todesopfer gefordert. Wie die Polizei mitteilte, ist am Freitag auch der 20 Jahre alte Unfalllenker seinen schweren Verletzungen erlegen. Ein 17-jähriges Mädchen, das als Beifahrerin in dem Pkw saß, war noch an der Unfallstelle verstorben.

Der mit insgesamt vier Personen besetzte Pkw war in der Nacht von Samstag auf Sonntag von der Landesstraße abgekommen und in den Straßengraben geschleudert worden.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen