Alko-Lenker rammte Laterne und fuhr auf Felge weiter

Alkounfall Petzenkirchen
Alkounfall PetzenkirchenDoku NÖ
Im Bezirk Melk krachte ein Alko-Lenker gegen eine Laterne und fuhr auf drei intakten Rädern noch einen Kilometer weiter.

Wilder Ritt im Bezirk Melk: In der Nacht auf Samstag legte ein Lenker in Petzenkirchen eine Straßenlaterne um.

Doch der Lenker stieg weiter aufs Gaspedal, trotz zerfetzter Alufelge und kaputter Aufhängung setzte er seine Fahrt fort. Rund einen Kilometer vom Unfallort entfernt endete die wilde Fahrt. Der Fahrzeuglenker hatte dabei förmlich eine Spur von der Unfallstelle bis zum Stillstand "gefräst".

Mehrere Anzeigen

Die Feuerwehr stellte das Fahrzeug an einer gesicherten Stelle ab und übernahm anschliessend gemeinsam mit der Gemeinde die Sicherung der zerstörten Laterne. Der Lenker zeigte sich schließlich einsichtig und machte einen Alkotest. Ihm drohen jetzt mehrere Anzeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
UnfallAlkoholVerkehrVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen