Alko-Lenker rast Hannes (15) tot!

Bild: Zoom Tirol

Stockbetrunken rammte Stefan F. (33, Name geändert) auf der L37 bei Schmiedtal in Tirol das Moped von Hannes K. (15). Der Lehrling wurde lebensgefährlich verletzt. Doch statt dem blutenden Burschen zu helfen, rannte der Alko-Lenker davon, ließ Hannes sterben.

Nach einem Zechgelage setzte sich Stefan F. (33) Samstagabend ans Steuer seines Nissan und raste betrunken über die L37 heimwärts. Dann die Katastrophe: In einer Linkskurve bei Schmiedtal schlingerte der Rauschfahrer in den Gegenverkehr und rammte das Moped von Hannes K. (15) frontal.

Der Lehrling wurde an die Leitschiene gedrückt und massiv verletzt. Unglaublich: Statt Hilfe zu holen, ließ Stefan F. den Burschen einfach liegen, rannte davon und versteckte sich. Ein Anrainer holte Hilfe. Doch der Notarzt kam zu spät: Hannes K. verstarb noch an der Unfallstelle.

Polizisten fanden den Todes-Lenker wenig später an einer Bushaltestelle. Der Alkotest ergab 2,2 Promille, der Staatsanwalt ermittelt wegen fahrlässiger Tötung. Unfallopfer und Verursacher stammen beide aus Thiersee, wohnen nur wenige Meter voneinander entfernt.

Der Ort versinkt in Tränen: Hannes K. war leidenschaftlicher Eisstock-Schütze und im Ort bekannt und beliebt. Seine Eltern werden psychologisch betreut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen