Alko-Lenker schlief ein und rammte parkende Autos

Bild: Symbolbild Fotolia
Beim Fahren auf der Traunsteinstraße in Gmunden nickte der betrunkene 21-Jährige kurz ein, rammte mehrere Autos und wurde leicht verletzt.
Betrunken, müde und auf einer schmalen Straße unterwegs – das konnte nicht gut gehen. Kurz nach fünf Uhr früh wurde die Polizei in Gmunden am Sonntag zu einem Crash gerufen:

Ein 21-Jähriger war zuvor mit dem Auto auf der Traunsteinstraße gefahren und kurz eingeschlafen. Im Halbschlaf rammte der Bursch drei geparkte Autos, erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Alkoholtest ergab schließlich, dass der 21-Jährige bei seiner Fahrt 0,92 Promille Alkohol intus hatte. 

Mehr News gibt's auf der  
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen