Alko-Lenkerin flüchtete nach Unfall in Wirtshaus

Bild: Lisi Niesner
Unglaublich! In Salchen (OÖ) verursachte eine Frau einen Unfall und fuhr dann einfach weiter. Im Zuge der Fahndung entdeckte die Polizei die Unfalllenkerin - in einem Gastgarten. Sie hatte 2,64 Promille. Ihren Führerschein ist sie los.
Unglaublich! In Schalchen (OÖ) verursachte eine Frau einen Unfall und fuhr dann einfach weiter. Im Zuge der Fahndung entdeckte die Polizei die Unfalllenkerin – in einem Gastgarten. Sie hatte 2,64 Promille. Ihren Führerschein ist sie los.
Die 46-jährige Frau war um 16.05 Uhr (!) auf der Hauptstraße in Schalchen (Bez. Braunau) unterwegs, als sie an einer Kreuzung rechts abbiegen wollte. Dabei streifte sie den Wagen eines 45-jährigen Autolenkers. Doch statt anzuhalten, fuhr die Frau einfach weiter.

Der Mann aber hatte sich das Kennzeichen notiert, erstattete Anzeige bei der Polizei. Und wenig später fanden Beamte die Frau – in Uttendorf im Gastgarten eines Wirtshauses. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von 2,64 Promille. Einen Alkomattest verweigerte die Frau und ging einfach davon. Davor musste sie allerdings noch ihren Führerschein abgeben.

Übrigens: Laut ersten Ermittlungen kam die Unfalllenkerin schon schwer angetrunken in das Wirtshaus.

 

Mehr auf 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen