Alko-Lenkerin von Bahnübergang gerettet

Bild: Fotolia/Symbolbild

Durch Zivilcourage haben zwei Autofahrer gestern einen schweren Unfall verhindert. Eine betrunkene Lenkerin war auf einem Bahnübergang in Bad Vigaun zwischen den Schranken eingeschlossen. Zwei nachkommende Autofahrer retteten die Frau.

Sonntagnachmittag gegen 15.00 Uhr fuhr eine 51-jährige Frau von Hallein in Richtung Golling. Beim Bahnstein in Bad Vigaun fuhr sie trotz des roten Warnlichts auf die Gleise und wurde dort von den Schranken eingeschlossen. Zwei nachkommende Autolenker reagierten sofort. Sie holten die Frau aus ihrem Auto und fuhren das Fahrzeug von den Gleisen.

Durch ihr schnelles Einschreiten konnte ein Zugsunglück verhindert werden. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Polizei führte bei der Frau einen Alkotest durch - sie hatte 2,14 Promille Alkohol im Blut. Ihr wurde der Führerschein abgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen