Alko-Pinkler elektrisiert sich auf fahrendem Zug

Bild: EPA
Ein 25-Jähriger kam in der Nacht auf Freitag im Suff auf eine äußerst dumme und schmerzhafte Idee. Er kletterte mit einem zweiten auf das Dach eines fahrenden Pariser Vorstadtzugs. Dort begann er zu urinieren, vergaß dabei jedoch, dass Harn Strom leitet.


Sein Strahl traf eine unter Spannungen stehende Leitung. Dadurch bildete sich ein Lichtbogen. Der Betrunkene bekam einen Stromschlag verpasst und erlitt schwere Verbrennungen. "Der Mann hat Verbrennungen im Gesicht, an den Armen und Beinen erlitten", so die Polizei.

Der Pechvogel wurde in eine Klinik gebracht.

APA/red.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen