Alko-Unfälle fordern zwei Verletzte

Bild: Fotolia
Zwei Verkehrsunfälle in Zusammenhang mit einer Alkoholisierung eines der Beteiligten haben am Samstag und in der Nacht auf Sonntag zwei Verletzte gefordert.
Im 3. Bezirk am Rennweg wurde eine Fußgängerin von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Sie war gegen 00:40 Uhr am Rennweg unterwegs. Ein 42-jähriger PKW-Lenker fuhr in Richtung Schwarzenbergplatz, zeitgleich überquerte die 47-jährige Frau die Fahrbahn. Sie wurde von dem Auto niedergestoßen, musste mit mehreren Knochenbrüchen ins Spital gebracht werden. Laut den behandelnden Ärzten bestand bei dem Unfallopfer eine Alkoholisierung von 2,68 Promille.

 

Bereits Samstagvormittag wurde ein Linienbus frontal von einem einbiegenden PKW gerammt. Auf der Kreuzung Lambrechtgasse/Leibenfrostgasse im 4. Bezirk geriet der 40-jährige Autolenker beim Einbiegen in die Leibenfrostgasse zu weit nach links und stieß gegen den herannahenden Bus. Bei dem Zusammenstoß wurde ein 58-jähriger Fahrgast leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Bei dem Unfallverursacher wurde ein Blutalkoholgehalt von 0,54 Promille gemessen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen