Alkoholisierter Streit um Katzen eskalierte

Bild: Fotolia

Wenn es um die Besitzverhältnisse süßer Katzen geht, hört für Steirer offenbar der Spaß auf. Ein solcher Streit eskalierte in der Grazer Innenstadt am Montagabend dermaßen, dass fünf teilweise alkoholisierte Personen die Wohnung eines Paares stürmten und mit einem Feuerlöscher demolierten. Die Polizei nahm zwei Personen fest.

Bereits am frühen Montagabend wurde die Polizei zu einem ersten Streit um mehrere Katzen in die Grazer Innenstadt gerufen. Eine laut Polizeiaussendung offenbar betrunkene 27-Jährige forderte im Wohnhaus eines Paares im Alter von 36 und 37 Jahren lauthals die Herausgabe mehrerer Katzen.

Die Polizei musste einschreiten und die Situation deeskalieren. Die tatsächlichen Besitzverhältnisse betreffend der Katzen konnten nicht geklärt werden. Die 27-Jährige beruhigte sich zunächst und zog von dannen. Gegen 22 Uhr kam kehrte sie allerdings an den Ort der Auseinandersetzung zurück, diesmal in Begleitung eines stockbetrunkenen 30-Jährigen sowie dreier weiterer Personen.

Wüteten mit Feuerlöscher

Das Quintett verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung der angeblichen Katzendiebe. Dort beschädigten die Verdächtigen mit einem Feuerlöscher mehrere Türen und verletzten die 36-jährige Bewohnerin leicht. Anschließend versprühten die Randalierer den Inhalts des Feuerlöschers in der Wohnung.

Die herbeigerufenen Polizisten nahmen die beiden Betrunkenen fest. Sie wurden Montagvormittag noch einvernommen. Ihre drei Begleiter wurden auf freiem Fuß angezeigt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen