Nach tödlicher Partynacht Alkoholverbot in Jesolo

Am Lido ist der Alkoholkonsum ab 27. Juli jeweils am Samstag verboten. Hintergrund ist ein tragischer Autounfall, bei dem vier Italiener starben.
Am Strand des beliebten Adria-Ferienorts Jesolo bei Venedig darf vom 27. Juli bis zum 14. September jeweils am Samstag kein Alkohol mehr konsumiert werden. Eine entsprechende Verordnung hat der Bürgermeister Valerio Zoggia bereits unterzeichnet.

"Wir wollen, dass Jugendliche begreifen, dass man mit Alkohol nicht scherzt und Alkoholmissbrauch Gefahren für einen selbst und für andere Menschen bedeutet", so der Bürgermeister.



Trauriger Hintergrund des Verbots ist ein tragischer Autounfall in der Nacht auf den 14. Juli. Vier junge Italiener im Alter von 22 bis 23 Jahren kamen dabei ums Leben. Eine Frau wurde schwer verletzt. ("Heute.at" berichtete) Sie waren auf dem Weg zur berühmten Partymeile in Jesolo, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und das Auto schließlich in einem Kanal landete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. In Jesolo kam es in der gleichen Nacht zu einem weiteren tödlichen Unfall. Ein 28-Jähriger kollidierte mit einem Baum. (jd)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ItalienNewsUrlaubAlkoholmissbrauchJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen