Alkoholverbot in Salzburger-Innenstadt fix

Bild: Lifestock (118833406)
Bier- und Vokaflaschen wird man in Zukunft zwischen Ursulienplatz und Anton-Neumayr-Platz nicht mehr geben. Ab Oktober darf an den Wochenenden hier kein Alkohol mehr getrunken werden. Der Stadtsenat hat das jetzt beschlossen, um die Anrainer zu entlasten.
Bier- und Vokaflaschen wird es in Zukunft zwischen Ursulienplatz und Anton-Neumayr-Platz nicht mehr geben. Ab Oktober darf an den Wochenenden hier kein Alkohol mehr getrunken werden. Der Stadtsenat hat das jetzt beschlossen, um die Anrainer zu entlasten. 
Schluss mit Party auf den Salzburger Straßen: Seit Monaten klagen Anrainer über Betrunkene, die in der Nacht lärmen, auch Schlägereien in der Gstättengasse sind keine Seltenheit. Das soll jetzt ein Ende haben, der Stadtsenat hat hier nun ein absolutes Alkoholverbot an Samstagen, Sonn- und Feiertagen beschlossen.

Wie am Rudolfskai ist die Mitnahme von alkoholischen Getränken untersagt, bei Verstößen droht eine Strafe bis zu 300 Euro. Schärfer kontrolliert werden sollen in Zukunft auch die Sperrstunden und das Jugendschutzgesetz. 


Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen