Alkolenker (17) baut Crash, Beifahrer stirbt in Pkw

Das Auto kam von der Straße ab und durchschlug einen Holzzaun
Das Auto kam von der Straße ab und durchschlug einen HolzzaunBild: BFVLI/ÖA/Abschnitt 08
In der Nacht auf Samstag ist es in Landl zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Ein Autofahrer krachte gegen einen Zaun, der einen 18-Jährigen tödlich verletzte.
Der 17-jährige Führerscheinneuling aus dem Bezirk Liezen war gegen 00.20 Uhr mit seinem Pkw gerade auf der Eisen Straße B115 in Richtung Großreifling unterwegs.

In der Gemeinde Landl verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seine Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Er kam von der Straße ab und kollidierte dabei gegen einen Holzlattenzaun.

Teile des Zaunes durchbohrten daraufhin die Windschutzscheibe und drangen in das Innere des Fahrzeugs ein. Der 18-jährige Beifahrer wurde von dem Zaun getroffen und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Autofahrer und eine 18-Jährige, die sich auf der Rückbank befand, wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Die beiden wurden noch an Ort und Stelle medizinisch erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus Rottenmann eingeliefert.

Stark alkoholisiert

Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Die Blutabnahme im Spital soll eine genaue Auswertung des Alkoholwertes zeigen, berichtet die Polizei.



(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen