Alkolenker (19) krachte in Bankfiliale

Bild: LPD Vorarlberg

Ein Alkolenker (19) kam Mittwochfrüh in Hard von der Fahrbahn ab und krachte in die Glasfassade einer Bankfiliale. Der Fahrer flüchtete, wurde aber später aufgefunden.

Um 3.10 Uhr fuhr der junge Mann in Richtung Ortsmitte. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte frontal gegen eine auf der linken Fahrbahnseite befindliche Gartenmauer. Das Feuerzeug prallte ab und schleuderte über 40 Meter weit gegen die Außenfassade einer Bank. Das Fahrzeug blieb in der Glasfassade stecken, ein Teil des Schalterraums wurde erheblich beschädigt.

Der Lenker flüchtete vom Unfallort. Anrainer beobachteten den Vorfall, folgten dem Fahrer und verständigten die Einsatzkräfte. Der Fahrer wurde kurze Zeit später nahe des Unfallorts aufgegriffen. Er gab an, unverletzt zu sein und wurde zur weiteren Untersuchung ins LKH Bregenz gebracht.

Wie die polizeilichen Erhebungen ergaben, befindet sich der Alkolenker nicht im Besitz eines Führerscheins und war nicht angegurtet. Ein Alkoholtest verlief positiv.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen