Alkolenker (33) schoss Taxi ab: Fünf Schwerverletzte

Eines der Autos wurde in den Acker geschleudert.
Eines der Autos wurde in den Acker geschleudert.Bild: Rotes Kreuz NÖ
Ein heftiger Unfall am Sonntag in der Nacht bei Lichtenwörth (Bez. Wr. Neustadt) forderte sechs teils Schwerverletzte.
Im durch Alkohol beeinträchtigen Zustand dürfte ein 33-Jähriger aus Eisenstadt am Sonntag gegen 2:10 Uhr in der Nacht laut Polizeibericht bei Lichtenwörth eine Stopptafel missachtet haben – es kam zur Kollision mit einem Taxi auf der Bundesstraße.

Dabei wurde der Taxilenker (51) in seinem Auto eingeklemmt und seine Fahrgast, eine 23-Jährige, schwer verletzt. Der Lenker konnte erst von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Der 33-Jährige im anderen Auto, sowie seine Mitfahrer, ein 30-Jähriger und ein 28-Jähriger erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und mussten auch von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine weitere Mitfahrerin (30) erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Die Verletzten wurden nach notärztlicher Behandlung vom Rettungsdienst in die Landeskliniken Baden und Wr. Neustadt sowie in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Dem 33-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

(min)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LichtenwörthNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen