Alko-Flucht vor Polizei endet mit Totalschaden

Dieser Kreisverkehr in der Prager Straße, Ecke Mayerweckstraße, wurde dem Alkolenker zum Verhängnis.
Dieser Kreisverkehr in der Prager Straße, Ecke Mayerweckstraße, wurde dem Alkolenker zum Verhängnis.Bild: Google Maps

Der 31-Jährige lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei, die erst an diesem Kreisverkehr ein jähes Ende fand – sein Wagen ist nur noch Schrott.

Was eine Routinekontrolle hätte werden sollen, endete Montagnacht gegen 02.00 Früh in einer wilden Verfolgungsjagd.

Beamte der Polizeiinspektion Kürschnergasse hatten in der Einzingergasse versucht, ein Auto zur Lenker- und Fahrzeugkontrolle anzuhalten. Doch der Lenker ignorierte alle Signale der Polizisten und brauste mit hoher Geschwindigkeit davon.

Sofort nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Dabei sammelte der Raser offenbar noch Bonuspunkte für sein Strafkonto: Er schoss über rote Ampeln und rauschte, teils mit massiven Geschwindigkeitsübertretungen sogar gegen die vorgeschriebene Fahrtrichtung.

Die Flucht fand ein abruptes Ende, nachdem der Lenker sein Auto mit weit überhöhter Geschwindigkeit auf die Mittelinsel beim Kreisverkehr Prager Straße/Mayerweckstraße gelenkt und einen Totalschaden verursacht hatte.

Bei dem Autofahrer – ein 31-jähriger Österreicher – wurde ein relevanter Blutalkoholgehalt von 1,66 Promille gemessen. Als Tüpfelchen auf dem I stellte sich dann auch noch heraus, dass dieser nicht einmal einen Pkw-Führerschein besitzt. Das schwer beschädigte Auto musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Floridsdorfer ACGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfallLPD WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen